Wir sind umgezogen

Das Referat Weltfreiwilligendienst befindet sich jetzt im

Erzbischöflichen Jugendamt, Kleberstraße 28, 96047 Bamberg

Telefon: 0951-8688 -39 (Sekretariat) und -40 (Referentin)

 

  

Referat Weltfreiwilligendienst

Seit 2008 werden junge Menschen in verschiedene soziale Projekte in Länder des Globalen Südens auf drei Kontinenten durch das Jugendamt der Erzdiözese Bamberg (EJA) entsendet - zuerst auch lange Zeit durch den BDKJ Bamberg in Kooperation mit der EJA. Möglich wird dies auch durch die Finanzierung über das Förderprogramm "weltwärts" des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Der Weltfreiwilligendienst wird als Möglichkeit verstanden, jungen Menschen die Erfahrung eines direkten interkulturellen Austausches in sogenannten Entwicklungsländern machen zu lassen. Dabei sollen globale Abhängigkeiten und Wechselwirkungen bewusst und durch die Arbeit mit den Projektpartnern als gestaltbare Prozesse begreifbar gemacht werden. Der Freiwilligendienst soll das Engagement für die Eine Welt nachhaltig fördern und den Partnerprojekten im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe zugute kommen. Nicht zuletzt sollen die Einsätze gegenseitige Verständigung, Achtung und Toleranz fördern.

Das Jugendamt der Erzdiözese Bamberg ist anerkannte Entsendeorganisation von "weltwärts", dem Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Dabei kann auf langjährige Erfahrungen in der Entsendung von Freiwilligen im Erzbistum Bamberg mit seinen Kooperationspartnern zurückgegriffen werden.

Das Jugendamt der Erzdiözese Bamberg ist Gütezeichenträger des Gütezeichens Internationaler Freiwilligendienst, das die Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V. verleiht. Zuletzt wurde es im Frühling 2019 durch eine Prüfung zum zweiten mal bestätigt.